Termin vereinbaren
Behandlungsangebote
Kontakt

Termin vereinbaren

Chirurgie

Chefarztsekretariat
Dr. med. Florian Stockhausen

Frau Möll
Tel.: +49 (0)6042 86-253
chirurgie-cmh@de.capio.com

 

 

Sprechstunden / Vorstellungstermine
Tel.: +49 (0)6042 86-868

Innere Medizin

Chefarztsekretariat
Dr. med. Bora Akoglu

Frau Klumpp / Frau Hensel
Tel.: +49 (0)6042 86-326
Tel.: +49 (0)6042 86-226
bud.innere@de.capio.com

 

Notfallnummer
Tel.: +49 (0)6042 86-666

Psychiatrie

Chefarztsekretariat
Dr. Uwe Rapp

Frau Gutmann
Tel.: +49 (0)6042 86-6112
gabriele.gutmann@de.capio.com

Behandlungsangebote

Kontakt

Capio Mathilden-Hospital

Am Schlag 9
63654 Büdingen

Tel.: +49 (0)6042 86-0
Fax: +49 (0)6042 86-149 
E-Mail: info.cmh@de.capio.com

Termine und Fragen

Medizin und Pflege
am Capio Mathilden-Hospital

Physiotherapie

Atemtherapie
Die Atemtherapie dient dazu die Atmung des Patienten zu verbessern bzw. zu erleichtern. Zur Anwendung kommen dabei verschiedene Maßnahmen und Techniken, die durch den Therapeuten angeleitet oder direkt am Patienten durchgeführt werden. Die Atemtherapie wird auch prophylaktisch zur Vermeidung von Lungenentzündungen beispielsweise nach einer OP, oder bei Immobilität eingesetzt. Zur Anwendung kommen:

  • Ein- und Ausatemtechniken zur Verbesserung der Lungenbelüftung
  • Lagerungstechniken
  • Techniken zur Sekretlösung (z.B. Klopfungen oder Vibrationen)
  • Hustentechniken
  • Hydrotherapie wie z.B. heiße Rolle
  • Bindegewebs- und Massagetechniken am Thorax (Brustkorb)


Krankengymnastik
Krankengymnastik dient in erster Linie dazu die körperliche Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Patienten wiederherzustellen, zu verbessern oder zu erhalten. Sie gestaltet sich je nach Krankheitsbild und Zustand des Patienten unterschiedlich, sodass eine Vielzahl an Behandlungstechniken und Maßnahmen zur Anwendung kommen können, die durch den Therapeuten entsprechend des jeweiligen Behandlungsziels ausgewählt werden. Aktive Bewegungsübungen oder Kräftigungsübungen für die Muskulatur, sowie passive Anwendungen wie Massagetechniken oder geführte Bewegungen durch den Therapeuten kommen hier zum Einsatz. 

Manuelle Lymphdrainage
Die Manuelle Lymphdrainage ist eine Behandlungstechnik, die auf das Lymphgefäßsystem des Körpers wirkt und zu einer Entstauung von geschwollenem Gewebe führt. Dabei wendet der Therapeut spezielle Handgriffe an, die fast ohne Druck auf der Haut durchgeführt werden.

Mobilisation/Transferschulung und Gangschule
Einen großen Stellenwert in der physiotherapeutischen Behandlung im Akutkrankenhaus nimmt die Mobilisation ein. Zur Vermeidung von Komplikationen, wie beispielsweise der Entstehung von Lungenentzündungen oder Thrombosen, ist es notwendig, dass eine frühzeitige Mobilisation stattfindet. Der Therapeut hilft bei der Mobilisation, leitet den Patienten an und schult den Patienten bei der eigenständigen Umsetzung. Im Rahmen der Gangschule legt der Therapeut ein besonderes Augenmerk auf das Erlernen oder den Erhalt eines physiologischen Gangbildes. Dabei können Hilfsmittel wie beispielsweise Unterarmgehstützen oder Rollatoren eingesetzt werden, um das Gehen zu erleichtern. 


 

Infos zum Coronavirus
Nach oben