Patientensicherheit durch Patientenarmbänder

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient!


Wir sorgen für Ihre Sicherheit – von der Aufnahme bis zur Entlassung. Deshalb bieten wir Ihnen bereits bei der Aufnahme in das Capio Mathilden Hospital ein Patientenidentifikationsarmband an.
Dieses Armband ist ein zusätzliches Instrument, um Sie im Laufe Ihres Diagnose- und Behandlungsprozesses jederzeit einwandfrei identifizieren zu können, auch im Rahmen einer OP, wenn Sie sich noch unter Narkose befinden.


Mit dieser Information möchten wir Sie über die Vorteile des Patienten-identifikationsarmbandes aufklären und Ihnen schon im Vorfeld viele Fragen beantworten. Für weitere Information steht Ihnen unserer Projektleiter Herr Matthias Merten gerne zur Verfügung.
Sicherheit von Anfang an!


Vorerst erhalten alle unseren stationären Patienten bei der Aufnahme durch Pflegekräfte ein Patientenidentifikationsarmband. Es enthält ausschließlich Ihre persönlichen Daten:
- Vorname
- Name
- Geburtsdatum
- Fall/Patientennummer (als Klarschrift und Barcode)
Sie behalten das Armband während des gesamten Aufenthaltes. Sollte sich Ihr Armband lösen, informieren Sie bitte unsere Mitarbeiter, Sie erhalten umgehend einen Ersatz.


Eindeutige Patientenzuordnung 
Anhand des Patientenidentifikationsarmbandes können unsere Mitarbeiter Sie jederzeit zweifelsfrei identifizieren. Damit erhöhen wir Ihre Sicherheit im Behandlungsprozess z.B. bei:
- Durchführung von Operationen
- Verabreichung von Medikamenten
- Transfusionen von Blut oder Blutprodukten
- Verlegungen auf andere Stationen
- Betreuung in Funktionsabteilungen


Ein Angebot
Das Patientenidentifikationsarmband ist ein Angebot, das Sie selbstverständlich auch ablehnen können. Wenn Sie das Armband nicht wünschen, entstehen Ihnen keinerlei Nachteile. Bitte wiedersprechen Sie in diesem Fall schriftlich bei der Aufnahme.


Ihre Krankenhausleitung